2. Herren

Mannschaften

Hinrunde:

In der letzten Saison belegte die 2. Herren einen gesicherten Platz im Mittelfeld der Tabelle. Damit spielt sie weiterhin in der 1. Kreisklasse, die durch die neue Kreisliga noch stärker geworden ist, da dort nicht mehr mit 6er Mannschaften, sondern auch mit 4er Mannschaften gespielt wird. Die Mannschaft ist neu formiert und gut gerüstet für die neue Spielzeit. Dies zeigen auch die ersten Spiele der neuen Saison. Das erste Spiel konnte mit 7:4 beim Sv Hellern gewonnen werden, auf ein enges 7:5 gegen die eigene Dritte Herren folgte ein 7:2 Sieg beim OSC. Damit steht die Zweite Herren mit 6:0 Punkten und 21:11 Spielen auf dem ersten Tabellenplatz. Mit einem souveränen 7:3 Erfolg gegen die TSG 07 Burg Gretesch baut die Mannschaft die Führung weiter aus und grüßt weiterhin von der Spitze. Werner Petersmann und und Lars Beckmann spielen bisher eine gute Saison im oberen Paarkreuz und stehen an dritter und vierter Stelle in der Rangliste. Sie werden von zwei jungen aufstrebenden Spielern perfekt ergänzt, weshalb sich die Mannschaft die Tabellenführung mehr als verdient hat. Allerdings musste man sich nun im Nachbarschaftsduell gegen den SC Schölerberg mit einem 6:6 Unentschieden zufrieden geben. Gleich drei der vier gespielten Doppel verlor man im fünften und entscheidenden Satz. Trotzdem bleibt die Zweite Tabellenerster in der 1. Kreisklasse. Im Spiel gegen die Zweite des SV Atter bot die Zweite einen schönen Kampf und setzte sich nach 3 1/4 Stunden mit 7:5 durch. Im Top-Spiel gegen die Sechste vom Osnabrücker SC reichte es allerdings nur zu einem Unentschieden, was man sich gegen den VfL Osnabrück gewünscht hätte. Denn die Partie ging mit 7:4 verloren. Trotzdem darf sich die Zweite Herren Herbstmeister der 1.Kreisklasse Osnabrück-Stadt nennen und führt die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung auf den OSC an. Glückwunsch Jungs, weiter so!

Rückrunde:

Das erste Spiel der Rückrunde wurde mit 7:5 im internen Duell gegen die Dritte gewonnen. Das Ergebnis sagt schon viel über das Spiel aus, es waren sehr enge Spiele dabei und am Ende waren es zwei wichtige Punkte, um die Gegner auf Distanz zu halten. Auch gegen die Siebte vom OSC konnte die Mannschaft zwei Punkte verbuchen. Am Ende wurde der Tabellenletzte mit 7:0 vom Tisch gefegt. Im nächsten Heimspiel gegen den SV Hellern waren dann wieder Konzentration und spielerisches Können gefragt. Gegen starke Helleraner gewann die Mannschaft souverän mit 7:3 und hält sich weiter an der Spitze fest. Auch gegen die TSG 07 Burg Gretesch gewann man mit 7:3. Das zeigt, dass die Zweite nicht nur zu Hause gewinnen kann, sondern auch auswärts. Die nächsten beiden Spiele sollten dann richtungsweisend sein. Innerhalb von vier Tagen spielte man gegen die direkten Verfolger. Beim Osnabrücker SC setzte es etwas überraschend eine 1:7 Klatsche. Doch die Mannschaft zeigte, dass sie es besser kann und ringte den SV Atter mit 7:5 nieder. Zwei schwere Auswärtsspiele und zwei Punkte lassen die Aufstiegsträume immer größer werden. Bei noch zwei zu spielenden Matches hat die Zweite vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Am 28.03.19 kann dann im Heimspiel gegen die Nachbarn aus Schölerberg alles klar gemacht werden. Ein Sieg und wir dürfen den Aufstieg feiern.

2.1 Werner Petersmann

2.2 Lars Beckmann

2.3 Christian Ortmann

2.4 Jannik Böhmann

Spielergebnisse 2. Herren

Bild folgt…