5. Herren

Mannschaften

(v.l. Ralf Albers, Hans Hartmann, Stefan Spitzer, Niels Hellwig)

Hinrunde:

In der letzten Saison kämpfte die 5. Herren erfolgreich um den Verbleib in der 2. Kreisklasse. Auch in dieser Spielzeit muss das Ziel der Klassenerhalt sein, da die Liga noch stärker geworden ist. Die ersten Spiele machen allerdings Mut für die weiteren Aufgaben. Denn mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist man Dritter und kann sogar oben mitspielen. Allerdings gingen die nächsten beiden Partien verloren, weshalb man sich mit 4:4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle aufhält. Das folgende Spiel bestritt man mit drei Spielern aus der sechsten Mannschaft gegen die TSG 07 Burg Gretesch, die mit erst einem absolvierten Spiel schwer einzuschätzen ist. Jedoch gewann man, wie sich herausstellte, ersatzgestärkt mit 7:1 und tat damit auch der Sechsten einen Gefallen, die um den Verbleib kämpft. Allerdings setzte es eine doch am Ende sehr deutliche 7:2 Niederlage beim VfL Osnabrück. Jedoch steht die Fünfte mit 6:6 Punkten und einem ausgeglichenen Spiele-Verhältnis auf einem sicheren Platz im Mittelfeld der Tabelle. Als nächstes gastierte man am 27.11.18 bei der Dritten des SV Atter und kam zu einem Unentschieden. Nach einer zu erwartenden 7:1 Niederlage gegen den Tabellenführer Piesberger SV schlug man den Letzten aus Darum mit 7:1 und steht als fünfte Mannschaft auf dem (Überraschung!) fünften Tabellenplatz. Eine gute Leistung, die den Klassenerhalt sehr wahrscheinlich macht, weiter so.

Rückrunde:

Gegen die eigene Sechste konnte man die ersten beiden Punkte der Rückrunde einfahren, am Ende stand es 7:0. Gegen die eigene Vierte konnte man zwar gut mithalten, am Ende stand es allerdings 4:7 und die Fünfte holt damit zwei Punkte aus den beiden internen Duellen. Gegen die Vierte der TSG 07 Burg Gretesch konnte man sogar ersatzgestärkt mit 7:3 gewinnen und ließ ein 6:6 Unentschieden gegen den SV Atter folgen. Nach 2 1/2 Stunden und hart umkämpften Spielen war dies auch das einzig mögliche Ergebnis. Wobei es vor den beiden Abschlussdoppel noch 6:4 für Voxtrup gestanden hat. Dass es besser geht bewies die Mannschaft beim SF Darum und gewann auawärts mit 7:2. Die folgenden Spiele kann man eigentlich nur als Bonus für eine tolle Saison sehen. Gegen den unantastbaren Tabellenführer Piesberg und den Tabellenzweiten SV Hellern darf man nicht viel erwarten. Beide Spiele verlor man am Ende mit 7:3. Vor allem die drei Punkte gegen den Tabellenführer sind sehr hoch anzurechnen, das haben nicht viele Mannschaften geschafft. Es verbleiben zwei Spiele, wo noch mindestens zwei Punkte drin sind. Momenatn belegt die Fünfte einen soliden fünften Tabellenplatz mit 16:16 Punkten. Jetzt ist Endspurt angesagt einer tollen Saison. Am 21.03.19 gastiert die Vierte des VfL Osnabrück in Voxtrup.

5.1 Hans Hartmann

5.2 Niels Hellwig

5.3 Stefan Spitzer

5.4 Ralf Albers

Spielergebnisse 5. Herren