1. Herren

Mannschaften

(v.l. Thomas Köhne, Volker Abramsen, Dennis Heinrich, Tobias Krüger, Marcel Nordsiek, Sebastian Richter, es fehlt: Mirko Kretschmer)

Hinrunde:

Nach dem Nicht-Abstieg 2017/2018 spielt die 1. Herren auch in dieser Saison wieder in der 2. Bezirksklasse. Die Liga ist durch die Absteiger Schölerberg und Bramsche noch stärker geworden, weshalb das Ziel ganz klar der Klassenerhalt sein muss. Die Mannschaft ist im Vergleich zur letzten Saison um einen Spieler ergänzt worden, um Ausfälle besser kompensieren zu können. Nach einer 3:9 Niederlage zu Beginn gegen den Osnabrücker SC ging es zum Aufstiegsaspiranten Tus Bramsche. Bereits am Anfang konnten zwei der drei Doppel gewonnen werden, nach weiteren spannenden Spielen stand ein 9:3 Sieg nach knapp 2 1/2 Stunden fest. Eine Woche später gastierte der Tabellenführer Sv Nortrup in Voxtrup. Die Mannschaft wehrte sich ersatzgestärkt gegen starke Nortruper, weshalb man durchaus sagen kann, dass mehr als eine 6:9 Niederlage drin gewesen ist. Im direkten Duell gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten VfL Osnabrück setzte es wieder eine 9:6 Niederlage. Auch hier war wesentlich mehr drin, wobei das Team von der Hackländerstraße am Ende verdient gewonnen hat. Im Nachbarschaftsduell gegen die gastierende Mannschaft aus Gretesch musste man sich schlussendlich mit 9:6 geschlagen geben. Nach nervenaufreibenden und engen Spielen konnte die Erste die letzten drei Fünf-Satz Spiele nicht für sich entscheiden und kassierte damit die dritte 9:6 Niederlage in der laufenden Saison. Gegen den Tabellenführer Hesepe/Sögeln setzte es am Ende eine verdiente 9:4 Niederlage, wobei man anfangs sogar alle drei Doppel für sich entscheiden konnte. Auch im schweren Auswärtsspiel in Wallenhorst setzte es eine 9:4 Niederlage. Jedoch konnte die Mannschaft in Hollage den zweiten Sieg der Saison einfahren und sich ein wenig vom Schlusslicht absetzen. Zum Abschluss stand das Derby gegen den Sc Schölerberg an, was man zu deutlich mit 9:3 in eigener Halle verlor. Mit 4:14 Punkten steht die Erste Herren auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Rückrunde:

In der Rückrunde gilt es die durchaus engen Spiele zu eigenen Gunsten zu drehen und fleißig Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Das erste Punktspiel der Rückrunde bestritt man mit doppeltem Ersatz beim SC Schölerberg. Die Mannschaft holte alles aus sich heraus und verlor am Ende mit 9:2. Gegen den Tabellenführer aus Wallenhorst setzte es eine 9:3 Niederlage, wobei man auch hier den Einsatz der Mannschaft nicht abstreiten konnte. An dieser Stelle sei allen Spielern gedankt, die die Erste Mannschaft in dieser Saison als Spieler unterstützen. Wenn sich sogar Spieler aus der vierten Mannschaft bereit erklären in der Ersten auszuhelfen, zeigt dies noch einmal den wundervollen Zusammenhalt innerhalb der Abteilung. Dank starker Unterstützung aus der Zweiten konnte das nächste Spiel beim Osnabrücker SC mit 9:6 gewonnen werden, ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Im nächsten Auswärtsspiel ging es nach Gretesch, die sich mit einem Sieg vom Tabellenende weiter absetzen wollten. Auch hier kämpfte die Mannschaft ersatzgestärkt bis zum bitteren Ende. Letztendlich durfte man den Greteschern zum 9:6 Heimerfolg gratulieren. Aufgrund der tollen Leistung fuhr die Mannschaft mit einem positiven Gefühl am Freitagabend nach Nortrup. Bereits in der Halle angekommen, merkte man aber, dass es an diesem Abend sehr sehr schwer werden könnte. Die längste Auswärtsfahrt der Saison und ein zeitgleich stattfindendes Volleyballspiel sorgten am Anfang für Verwirrung, sodass es nach den Doppel bereits 0:3 stand. Viele Spiele endeten erst im entscheidenen fünften Satz. Allerdings musste man mit einer 9:1 Klatsche den Heimweg in Richtung Voxtrup antreten. Von der Enttäuschung war im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Hollage nichts mehr zu spüren. Nach der Rückkehr zweier Spieler beherrschte man die Gäste von Beginn an und siegte am Ende mit 9:3. Durch den wichtigen Sieg lässt man sich alle Chancen auf den Klassenerhalt offen. Allerdings kam die Mannschaft gegen den VfL nicht über ein 8:8 Unentschieden hinaus. In den letzten beiden Punktspielen der Saison müssen so viele Punkte wie möglich geholt werden, um wenigstens noch in die Relegation zu kommen. Gegen den Tabellenzweiten aus Hesepe (23.03.19 15:00 Uhr) und den Tabellensechsten aus Bramsche (07.04.19 14:00 Uhr) hofft die Mannschaft deshalb auf zahlreiche Unterstützung in der Voxtruper Sporthalle.

1.1 Tobias Krüger

1.2 Mirko Kretschmer

1.3 Volker Abramsen

1.4 Dennis Heinrich

1.5 Sebastian Richter

1.6 Thomas Köhne

1.7 Marcel Nordsiek

Spielergebnisse 1. Herren