U16 mit entscheidendem Sieg zur Meisterschaft

– Basketball

Wieder einmal ging es gegen Bad Rothenfelde in einem Endspiel um eine Meisterschaft. “Go hard or go home” war wie so oft gegen die Bad Boys defintiv das Motto für dieses unglaublich emotionale Spiel.
Nachdem es im Hinspiel noch eine derbe Niederlage gab, standen die Junior-Buzzards vor einer der schwersten Aufgabe der Saison.
Die Jungs starteten souverän ins Spiel, konnten sich sehr schnell eine akzeptable Führung erspielen und den Gegner bei nur 12 Punkten halten, wobei auf der anderen Seite 22 Punkte auf der Anzeigentafel standen.
Auch im zweiten Viertel konnten die Buzzards die Führung souverän halten, jedoch mit deutlich weniger Punkten. Mit einem 13-Punkte-Vorsprung (35:22) ging es dann zur Halbzeit in die Kabinen. Grundsätzlich mussten die Buzzards am Spiel nicht viel ändern, jedoch war die Devise klar: Noch einmal mehr nachsetzen und weiter Vollgas geben. Das ging im dritten Viertel leider völlig daneben. Man leistete sich viel zu viele Fehler und Turnover und konnte den Gegner nicht verteidigen. Auch eine nötige Auszeit brachte keinen neuen Schwung ins Spiel und die Jungs blieben am Ende des Viertels nur bei 8 Punkten. Im letzten Viertel wendete sich das Blatt jedoch komplett. Die Buzzards zeigten ihren besten Basketball des Spiels und schlossen das Viertel mit 24 Punkten ab. Der Ball wurde in der Offense wieder vernünftig gespielt und die Defense hielt. Am Ende stand ein mehr als verdienter 67:54-Sieg auf der Anzeigentafel, was eine hervorragende Saison perfekt enden lässt. Nach einer sehr schwierigen und knappen Saison konnten sich die Junior-Buzzards mit einer 8:2-Bilanz und der besten Korbdifferenz den Meistertitel sichern.
Für das Meisterteam spielten und punkteten: Malte Lenger 24, Viorel Schowwe 17, Nils Bartholomäus 7, Johannes Willmann 6, Niklas Hehmann 5, Johann Janßen 4, Justus Frintrop 2, Paul Weissheim 2, Max Vogel, Clemens Vornhülz, Lukas Matzner, Louis Mönstermann. Außerdem zum Meisterteam gehören David Kastner und Finn Mahnke.
Jungs, es war eine geile Saison und herzlichen Glückwunsch. Lasst euch feiern. Bin stolz auf euch!!!!!

Buzzards-Reserve mit solidem Ende und Aufstieg

– Basketball

Die Buzzards mussten im letzten Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TC Bad Rothenfelde II ran.
Sehr dezimiert und mit zwei U18-Spielern starteten die Jungs sehr stark ins Spiel. Vor allem U18-Guard Stefan Milakovic setzte mit 3 von 3 Dreiern aus dem Feld zunächst mal ein Statement. Das fast komplette Spiel über konnte man dem Tabellenführer mehr als Paroli bieten. Es gestaltete sich ein völlig offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften ihre Chancen sehr gut nutzen konnten. Nach einem 3 Punkte-Rückstand zur Halbzeit (40:43) ging man weiterhin hochmotiviert in die zweite Halbzeit. Im dritten Viertel konnten die Buzzards noch weitestgehend mithalten und punkteten weiterhin fleißig. Dafür konnte man die Bad Boys aus Rothenfelde allerdings auch nicht richtig vom Punkten abhalten. Im letzten Viertel war dann die Luft bei den Buzzards raus und man konnte die Bad Boys nicht mehr stoppen.
Am Ende stand eine verdiente 85:64-Niederlage auf der Anzeigentafel.
Trotz der Niederlage konnte Coach Keller sehr stolz auf sein Team sein, die sehr dezimiert und ohne richtigen Center sehr gut und mit viel Freude am Spiel mit dem Tabellenführer mithalten konnten.
Die Buzzards-Reserve verabschiedet sich zwar mit dem letzten Tabellenplatz, aber mit dem Aufstieg in die Kreisliga aus der Saison.
Es spielten und punkteten: Manuel Seidel 26/2 Dreier, Milakovic 14/3, Pieper 14/2, Lex 4, Keller 3/1, Petermöller 2, Marlon Seidel 1, Marquardt.

Beitragsanpassung 2019

– Mitgliederservice

Auf der Jahreshauptversammlung am 15. März 2019 wurde eine neue Beitragsstruktur beschlossen.

Die neue Beitragsstruktur wurde in einer Findungskommission erarbeitet, an der der Vorstand sowie jeweils ein Mitglied aus den Abteilungen beteiligt war.

Die neue Beitragsstruktur beinhaltet einen für den gesamten Verein einheitlichen Grundbetrag, sowie einen Zusatzbeitrag der für die Tennis- und Fußballabteilung in Höhe von 2,00€ pro aktivem Mitglied und Monat erhoben wird.

Damit gibt es nunmehr erstmals im Verein eine einheitliche Beitragsstruktur. Der Grundbeitrag beträgt nach der Beitragsanpassung:

Student: 114,00€

Erwachsene: 174,00€

Familie: 264,00€

Jungendliche: 96,00€

Den bisherigen Ehegattenbeitrag der Tennisabteilung gibt es zukünftig nicht mehr.

Hier findet ihr das neue Beitrittsformular:

Beitrittsformular

Piesberg Ultra Marathon

– Lauftreff

Bei typischem Aprilwetter mit Schneefall, Graupel und auch etwas Sonne fand am Sa., 13. April der 7. Piesberg Ultra Marathon statt. Mit 63 km, 2100 hm und 3.354 Stufen kein leichter Lauf, einige rutschige Trailpassagen, Singletrails mit Steinen und Baumwurzeln gehörten zur Strecke dazu. Organisation und Verpflegung unterwegs waren super. Die Siegerehrung mit gleichzeitiger Verlosung von vielen Freistarts bei ganz tollen Laufevents machten den Abschluß spannend. Diese Veranstaltung ist für alle hiesigen Ultra- und Trailläufer(innen) ein echtes Highlight.  Vom VfR sind Liane 1. Platz in ihrer AK und Marek  2. Platz Gesamt an den Start gegangen. Nils hat unseren Lauffreund Andreas von TvG 2 Runden begleitet. Fotos Pum und Frank Sommerkamp.

Zwei Meister stehen fest

– Tischtennis

Die Saison 2018/2019 ist noch nicht ganz beendet und die Tischtennis-Abteilung darf sich bereits über zwei Meisterschaften freuen. Am gestrigen Abend bestritt die 2. Herren ihr letztes Saisonspiel beim VfL Osnabrück und konnte zum Abschluss einer fantastischen Spielzeit einen Punkt mitnehmen. Damit grüßt man mit 25:7 Punkten und einem Punkteverhältnis von 100:68 von der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse Osnabrück-Stadt und darf sich Meister 2018/19 nennen. An dieser Stelle kann man vor der Mannschaft nur den Hut ziehen. Die Mischung aus zwei erfahrenen und zwei jungen Spielern scheint am Ende ausschlaggebend gewesen zu sein. Bereits von Beginn an zeigte die Zweite, dass in dieser Saison einiges möglich sein könnte. Die ersten Spiele wurden alle gewonnen und auch in engen Spielen behielt die Mannschaft die Nerven. Damit war die Herbstmeisterschaft mehr als berechtigt. Nur mit einem Punkt Vorsprung auf den Zweiten ging es dann in die Rückrunde. Dort wurde die tolle Leistung aus der Hinrunde bestätigt und man setzte sich weiter ab. So wurde auch die Meisterschaft beim vorletzten Spiel entschieden, um gar nichts mehr anbrennen zu lassen. Mit drei Punkten Vorsprung auf den Osnabrücker SC darf nun der Aufstieg in die Kreisliga gefeiert werden. Allerdings muss weiter abgewartet werden, ob die 1. Herren am 07.04.19 14:00 Uhr im Heimspiel gegen Bramsche den Abstieg in die Kreisliga noch verhindern kann und man ansonsten mit zwei Mannschaften in die Kreisliga startet. Trotzdem steht fest, dass die Zweite eine super Saison gespielt und sich für die Kreisliga qualifiziert hat. Glückwunsch Männers!

Der Aufstieg der 2. Herren ist schon ein toller Erfolg gewesen, doch was die Jugend in dieser Saison geleistet hat, lässt das Herz noch einmal höher schlagen. Die Jugend-Mannschaft bildete sich aus vier Spielern, die zuvor noch bei den Schülern gespielt haben und es zum Teil soagr noch könnten. Die Mannschaft komplettierte ein unerfahrener Spieler, der erst seit einem Jahr Tischtennis spielt. Gleich zu Beginn stand ein sehr schwieriges Spiel beim Osnabrücker SC an, der als Aufstiegskandidat gehandelt worden war und erfahrerene Spieler in seinen Reihen hat. Doch die Voxtruper Jungs zeigten, dass sie mega Bock auf die Herausforderung Kreisliga haben. Am Ende besiegte man den OSC mit 7:4, auch wenn die Nervosität durchaus zu spüren war. Diese war auch im zweiten Spiel zu bemerken, wo es ein 6:6 gegen den TSV Widukindland gab. Die nächsten drei Spiele zeigte die junge Mannschaft eine sehr starke Leistung und entschied alle Begegnungen deutlich für sich. Im letzten Hinrundenspiel wurde es dann noch einmal enger und mit einem 7:5 Heimerfolg über den SV Hellern durfte sich die Jugend über die Herbstmeisterschaft freuen. Auch die Rückrunde wurde mit ähnlichem Ehrgeiz angegangen, sodass die ersten drei Spiele allesamt gewonnen wurden. Zum Endspurt wurde die Mannschaft ein wenig nervös und das vorletzte Saisonspiel ging in Hellern mit 7:5 verloren. Trotzdem stand die Meisterschaft bereits fest, da der OSC seine Spiele verlor. Im letzten Spiel zeigte die Mannschaft eine konzentrierte Leistung und bezwang starke Widukindländer mit 7:3. Glückwunsch Jungs, das war eine prima erste Saison im Jugendbereich und ihr habt euch den möglichen Aufstieg mehr als verdient. Macht weiter so.

Die U13 beendet ihre erste Saison

– Volleyball

Am letztem Spieltag ging es in das Schulzentrum Sonnenhügel. Schwere Spiele gegen VCO II und den Tabellenführer vom SC Halen standen auf dem Programm. Außerdem mussten wir auch als Schiedsgericht unsere Qualitäten unter Beweis stellen.

Der Tag verlief durchaus erfolgreich. Das 1. Spiel gegen den Gastgeber haben wir souverän 2:0 gewonnen! Im 2. Spiel mussten wir der starken Mannschaft aus Halen den Vorzug geben und wir verloren mit 2:0 (25:14; 26:24).

Insgesamt sind wir am Ende der Saison hervorragender Vize-Meister und die Mädels können zurecht stolz auf sich sein. Wie es weitergeht, werden wir sehen…



Trainingslager Portugal

– Lauftreff

Dem schlechten Wetter der letzten Wochen entflohen ein paar Mitglieder des VfR vom 14.- 24. März ins Trainingslager nach Portugal, genauer gesagt nach Vila Real de Santo Antonio bei Monte Gordo.

Bei optimalen Bedingungen, strahlendem Sonnenschein, 12 – 21 Grad und dazu kein Regen, ließ sich hervorragend an der Form für die neue Saison feilen.

Martina und Torsten Schwarz, Tobias Rasper, Arne Neumann, Christoph Glüsenkamp, Stefan Groszyk und Nils Kramer kommen aus dem Schwärmen kaum noch heraus. Die Bilder sprechen für sich!

zurückweiter