Voxtrup bleibt in der Spur

– Volleyball

Die geilen Typen gewinnen klar und verlieren knapp
VfR Voxtrup – TSV Stelle 3:0 (25:13, 25:22, 25:18)
VfR Voxtrup – VFL Lintorf 2 0:3 (23:25, 23:25, 23:25)

Ein Heimsieg gegen den Vorletzten Stelle war eingeplant; ein Heimsieg gegen Stelle wurde eingefahren. Somit vergrößern die geilen Typen den Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz auf nunmehr 10 Punkte.

Trotz diverser Ausfälle (Dennis, Käthe, Stephan, Raufi) und mit drei leicht angeschlagenen Spielern (Basti, Shorty, Timo) legte der VfR im ersten Spiel gleich los wie die Feuerwehr. Vor allem der Block zog den schwachen Gästen schnell den Zahn. Dazu kam ein starker Service, normalerweise nicht das Steckenpferd der Truppe um Kalle Luker, der den Gegner von Beginn an unter Druck setzte.

Über 25:13 bis 18:11 im zweiten Satz verrichteten die Voxtruper souveränes Stückwerk. Eine plötzliche Annahmeschwäche und mangelnde Konsequenz im Angriff ließen Stelle aber ausgleichen. Trainer Luker verstärkte daraufhin die Annahme und wechselte kurz darauf auch den Zuspieler. Stelle schaffte zwar den Ausgleich, aber trotz der Umstellung gelang Voxtrup noch ein knapper und umkämpfter Satzgewinn.

In Satz drei ließen die geilen Typen nichts mehr anbrennen. Ein nie gefährdetes 25:18 bedeutete nach einer Stunde die ersten drei Punkte auf Voxtruper Seite.

Motiviert startete man in das zweite Spiel gegen den Tabellenführer Lintorf 2. Wie abgesprochen übernahm Neuzugang Henning das Zuspiel von Marcel, der im ersten Spiel mit großer Übersicht agieren konnte. Shorty rückte in die Mitte und Hoang kam für den angeschlagenen Basti. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in der sich kein Team eindeutig absetzen konnte. Voxtrup hatte zwischendurch immer wieder Probleme seinen Angriff durchzubringen, zeigte sich aber stark in der Feldabwehr. Gegen Ende hatte man das großes Pech als bei 23:23 ein Außenangriff haarscharf im Seitenaus landete. Ein weiterer Angriffsfehler bedeutet ein ärgerliches 0:1 in Sätzen.

Ein ähnliches Bild in Satz zwei. Nach langer knapper Führung im zweiten Satz konnte Lintorf auf 23:23 ausgleichen. Der folgende Angriff über Außen wäre eigentlich vom Block ins Aus gefallen, erwischte den eigenen Angreifer aber noch unglücklich am Rücken. Aufgrund eines weiteren nicht konsequenten Angriffs schaffte Lintorf erneut den knappen Satzgewinn.

In Satz drei häuften sich dann die Fehler auf Voxtruper Seite. Lintorf führte gegen Ende des Satzes schon deutlich, ließ sich aber von stark kämpfenden Voxtrupern noch fast die Butter vom Brot nehmen.

Zufrieden war am Ende aber doch jeder. Eine geschlossene starke Mannschaftsleistung und ein starkes Debut von Henning auf der Zuspielposition lassen auf weitere Erfolge in der Rückrunde hoffen.

Somit bleibt der VfR weiterhin auf Platz 4 der Oberliga, darf aber am nächsten Wochenende gleich zum Derby gegen Hasbergen antreten. Ein Sieg dort wäre ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt, sind es momentan doch nur 4 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Also liebe Fans, dann bis nächste Woche in Hasbergen. Spielbeginn ist 15 Uhr!

Kader: Ronny, Shorty, Niklas, Basti, Christian, Marcel, Henning, Hoang und Timo
Trainerteam: Kalle, Peter

Spielbericht Lintorf