VfR 1. Herren: Schwache Vorstellung in Wildeshausen

– Volleyball

Der VfR Voxtrup muss in der laufenden Verbandsliga-Saison seine erste Niederlage hinnehmen. Im letzten Spiel der Hinrunde gab es eine völlig verdiente, aber total unnötige 0:3 Klatsche gegen Wildeshausen.

Auch wenn der VfR mit Ronny, Dennis und Torben drei Ausfälle kompensieren musste, kann dies nicht als Grund für die schwache Vorstellung gelten. Voxtrup fand über alle drei Sätze nicht ins Spiel. Zu viele individuelle Fehler, ein harmloser Angriff, sowie Probleme im Block und vor allem in der Feldabwehr machten es dem Gegner einfach zu punkten. Wildeshausen dagegen zeigte eine starke Leistung, holte viele Bälle und brachte seine Angriffe konsequent im gegnerischen Feld unter.

Am Ende des Tages waren sich alle Spieler und der Trainer einig, dass der VfR viel besser Volleyball spielen kann, als am Samstag Abend gezeigt. Daher heißt es jetzt erstmal, das Spiel abhaken, Ruhe bewahren und konzentriert arbeiten um dann nächste Woche im Rückspiel beim Verfolger aus Hasbergen wieder zu punkten. Das Hinspiel in eigener Halle konnte Voxtrup 3:0 gewinnen.

Trotz des kleinen Dämpfers bleibt hervorzuheben, dass der VfR Voxtrup nach Abschluss der Hinrunde die Tabelle der Verbandsliga 1 souverän anführt. Sieben Siege und eine Niederlage bedeuten 4 Punkte Vorsprung auf die Verfolger Hasbergen, Bösel und Lintorf.

Um dann nächste Woche wieder jubeln zu können, hoffen wir auf zahlreiche Unterstüzung beim Gastspiel im Schulzentrum Hasbergen (Schulstr. 16,
49205 Hasbergen). Anpfiff ist 15 Uhr. Bis denne!

Autor: Timo Thalken