Toller Erfolg im Spitzenspiel der U18

– Basketball

Das erste Spiel der Rückrunde bescherte gleich das Auswärtsspiel beim bis in die Haarspitzen motivierten Tabellenzweiten TuS Bad Essen II. Ein absolutes Spitzenspiel, das zwar nicht hochklassig war, aber in Intensität und Spannung den Erwartungen absolut gerecht wurde. Nach hartem Kampf festigten die Jung-BUZZARDS ihren Platz an der Spitze mit einem knappen 48:40, nachdem sie noch zur Halbzeit mit 27:30 zurücklagen.
Bestachen beide Teams im Laufe dieser Saison in erster Linie durch ihre Offense-Leistung mit einer hohen Punkteausbeute, entwickelte sich das Spiel der beiden offensivstärksten Teams zu einer wahren Defenseschlacht. Dabei setzten die Bad Essener die Jung-BUZZARDS, wie erwartet, mit einer intensiven Manndeckung unter Druck, während die Voxtruper Jungs ihre Größenvorteile ausspielten und die Zone gegen die schnellen, technisch starken Gegenspieler dicht hielten.
So konnte sich kein Team im Spielverlauf absetzen, die Führung wechselte bis zur 28. Minute regelmäßig. Dann gingen die Jung-BUZZARDS mit 33:32 in Führung, bauten sie aus und gaben diese bis zum Ende nicht mehr ab.
Besondere Anerkennung verdient die Leistung der beiden Schiedsrichter, Volker Hensel und Heyna, die das unglaublich intensive Spiel mit viel Fingerspitzengefühl und sehr konsequent leiteten.
Aus einem hart kämpfenden BUZZARDS-Team ragten vor allem Paul-Luis Keller Jr. und Phillip Lenger heraus. Paul führte geschickt und großartig Regie und traf fast immer in wichtigen Situationen die absolut richtigen Entscheidungen. Phillip sprang nach einer sehr langen, verletzungsbedingten Pause kurzfristig ein, nachdem es im Vorfeld einige Absagen gab. Dabei entpuppte er sich in der Defense als toller Fels in der Brandung, der ruhig und sachlich die Attacken auf die Zone entschärfte.
Für den ungeschlagenen Spitzenreiter spielten und punkteten: Sutmöller 24, Kruse 12, Keller 10, Pieper 3, Albers, Seidel, Lenger, Wenzel