Tapfer gekämpft!

– Basketball

In unserem allerersten Spiel trafen wir mit Rulle auf einen eingespielten Gegner, bei dem die meisten Kinder bereits seit mehreren Jahren Basketball spielen. Entsprechend deutlich war der Spielverlauf und das Ergebnis, das mit 20:100 erwartet klar auf der Anzeigetafel am Ende aufleuchtete. Die nackten Zahlen spiegeln aber nicht die Zufriedenheit wider, die wir als Trainer (Kordes/Seidel), die mitgereisten Fans und auch die meisten Spieler nach unserem Einstand als Team fühlten.

Schon vor Beginn des Spiels war klar, dass wir vor einer schwierigen Mission standen, da viele von den älteren Spielern auf einer Gemeindefahrt waren und wir mit nur acht Kindern auflaufen konnten, von denen die Hälfte auch noch für die Altersklasse z.T. viel zu jung waren, während Rulle mit einer vollen Bank (insgesamt 12 Spieler) aufwarten konnte. Zudem war der kleinste Ruller Spieler gefühlt das Doppelte an Größe von dreien unserer Jungs.

So lautete die Marschroute der Trainer auch nur, Freude am Spiel zu haben, um jeden Ball zu kämpfen und irgendwie den Ball nach vorne zu bringen. Das setzten die wackeren Debütanten nach anfänglicher Nervosität auch klasse um, wobei uns Rulle netterweise den Gefallen tat, die Defense weit zurückzuziehen und erst relativ spät auf den Ball und Gegner zu gehen. So entwickelte sich ein außerordentlich faires, von den Schiedsrichtern gut geleitetes Premierenspiel, in dem unsere Jungs zum Teil schöne Aktionen zeigten, wobei besonders Joshua den Ball gut nach vorne brachte und halten konnte sowie Bendix treffsicher aus der Mitteldistanz war und der kleine Christian (8 Jahre) sich Rebounds schnappte. Oft haperte es insgesamt aber leider an der Passgenauigkeit und -härte, so dass viele Bälle auch unnötig in die Hände der Gegner gespielt wurden.

Am Ende waren alle nach einem kraftraubenden ersten Spiel ausgepumpt, so dass Rulle noch zu sehr leichten und schnellen Punkten kam und die 100 auch verdient mit der Schlusssirene vollmachte. Mit der gezeigten Leistung können wir aber sehr zufrieden sein und denken, dass das Rückspiel sich schon ganz anders gestalten wird.

Am Sonntag, 11 Uhr laden wir zu unserem ersten Heimspiel ein, das gegen den TuS Neuenkirchen gespielt wird. Leider müssen wir dann schon wieder aufgrund kirchlicher Verpflichtungen auf einige Spieler verzichten, sind uns aber sicher, dass die anwesenden Spieler ähnlich viel Herzblut zeigen wie gegen Rulle und sich über Anfeuerungen freuen werden.

Die Premierenspieler waren: Joshua (8 Punkte), Bendix (8), Christian P. (4), Jannick, Andreas, Christian K., Tjard, Marlon

Manuel Seidel