Mit konzentrierter Mannschaftsleistung zum Erfolg

– Basketball

Wenn nur diese vermaledeite Hinrunde nicht gewesen wäre… Die BUZZARDS eilen derzeit von Erfolg zu Erfolg. Selbst beim Tabellenzweiten SF Oesede gewann das Team von Coach Seidel am Ende verdient mit 78:64 (33:32). In einem intensiven, gutklassigen Kreisligaspiel überzeugten die BUZZARDS mit richtig gutem Teambasketball gegen die routinierten, cleveren Oeseder.
Dabei zeigte sich von Beginn an, dass es ein Spiel auf Messers Schneide wird. Jeder kleine Lauf wurde in der ersten Halbzeit postwendend gekontert. Symbolisch steht dafür das Ende des ersten Viertels, als sich der favorisierte Tabellenzweite zum ersten Mal eine 5 Punkte-Führung erkämpfte, diese aber durch zwei Dreier von Joshua Sutmöller und Freddy Mollenschott direkt wieder ausgeglichen wurde. Zu Beginn des zweiten Viertels konnten die BUZZARDS ihrerseits erstmals durch Felix Brehe in Führung gehen, um diese direkt danach wieder abzugeben. Und so wogte das Spielgeschehen in einem umkämpften Viertel hin und her, in dem bereits acht der insgesamt zehn eingesetzten BUZZARDS-Spieler punkten konnten, was ein tolles Ergebnis des zelebrierten Teambasketballs war. Nichtsdestotrotz ließen die Voxtruper aber auch viele Chancen liegen, um am Ende trotzdem mit der denkbar knappsten Führung in die Pause zu gehen.
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Wähnte sich ein Team im leichten Vorteil, reagierte das andere Team sofort mit noch mehr Intensität. Erst in den letzten 3 1/2 Minuten des dritten Viertels konnten sich die BUZZARDS leicht absetzen und sie gingen mit einer kleinen Führung ins Schlussviertel (54:47). In diesem nahm dann Voxtrups Routinier Klaus Hippe (17 von 21 in der 2. HZ.) die Verantwortung auf seine Schultern, der acht Punkte in Folge für sein Team erzielte und damit jeden Annäherungsversuch des Heimteams konterte. Als dann U20-Spieler Freddy Mollenschott mit fünf schnellen Punkten in der Mitte des Viertels den Vorsprung erstmals auf zehn ausbaute, war der Erfolg zum Greifen nah. Jetzt schulterte der Oeseder Tobias Meyer quasi im Alleingang sein Team und brachte seine Farben wieder auf bis vier Punkte heran (68:64, 38. Minute). Es blieb spannend und BUZZARDS-Coach Seidel nahm eine Auszeit, um wieder Ruhe in das Spiel seiner Jungs zu bekommen. Die Folge war ein abschließender 10:0-Lauf, mit dem die Voxtruper nicht nur das Spiel, sondern auch den direkten Vergleich gewannen, was in der Endabrechnung noch wichtig werden kann. Denn nach sechs Punktspielsiegen in Folge richtet sich der BUZZARDS-Blick eindeutig nach oben.
Es spielten und punkteten: Hippe 21, Mollenschott 14/2, Burchert 14, Sutmöller 9/1, Wieland 6, Meemken 4, Pohlmann 4, Brehe 4, Lex 1, Keller, Plogmann