Mannschaftsfahrt der 1.Herren

– Volleyball

Sportlicher Ausflug in den Freden (Bad Iburg)

Ganz klar gemäß dem ausgeklügelten Trainingsplan, stand die diesjährige traditionelle Mannschaftsfahrt der Volleyballer unter einem sportlichen Stern.

Bei angenehmen 33 Grad absolvierte der VfR einen hügeligen Parcours von Glandorf zum Waldhof Urberg. Wäre dies nicht schon schweißtreibend genug, mussten die Getränke eigens in zwei provisorisch gekühlten Bollerwagen mitgezogen werden 😉 Zum Abschluss gab es ordentlich Fleisch vom Grill und einen Sprung in den Heidesee. Übernachtet wurde auf dem urigen Waldhof.

Ganze 14 Mannschaftskameraden starteten in dieses erste Teamevent. Somit fast der komplette Kader, der in diesem Jahr sehr breit aufgestellten 1.Herren des VfR. Das liegt vorrangig an dem Zusammenschluss zwischen den beiden Volleyball-Oberligateams Hasbergen und Voxtrup.
VfR_Mannschaftsfahrt_2014_002
Vier neue Spieler verstärken somit das Team, welches als 1.Herren für den VfR Voxtrup in der kommenden Saison in der Oberliga 1 antreten wird.

Gestartet wurde die Mannschaftsfahrt am Neumarkt in Osnabrück. Mit dem Bus ging es von dort aus weiter nach Glandorf. Nach Beladen der Bollerwagen mit Hopfenkaltschalen und anderen gesunden Getränken, startet die gut ausgerüstete Truppe ihr Survival-Training.
VfR_Mannschaftsfahrt_2014_006

Der Wettkampf durfte bei diesem Event natürlich nicht zu kurz kommen, somit wurde der Marsch zwischendurch immer wieder für kleine Spielchen unterbrochen.
Auf der letzten Etappe kam es dann noch zu einem Duell im Kloatscheeten ( ähnlich dem Boßeln).
VfR_Mannschaftsfahrt_2014_037
Ein Lob gab es auch für die tolle Unterkunft auf dem Gasthof Urberg. Ein abschließendes Frühstück nach einer langen Nachtschicht rundete das Teamwochenende ab.

Somit befindet sich die Truppe um Neutrainer Christian Pöppelmann voll im Soll. Nicht nur an diesem Wochenende, sondern auch schon in den Trainingseinheiten der letzten Wochen, zeigt sich der starke Teamspirit!

Es ist zwar noch ein ganzes Stück hin, aber in einem ist sich die Mannschaft einig:
Die Saison kann kommen!

Autor: Timo Thalken