Jahreshauptversammlung 2015

– !Startseite

Keine großen Veränderungen, aber mit deutlich besserem Besuch gegenüber den Vorjahren – das ist das Fazit der Jahreshauptversammlung 2015.

Der gesamte Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt und der VfR hat eine sehr solide finanzielle Basis. Der seit 1995 amtierende 1. Vorsitzende Achim Lahrmann erläuterte den rd. 50 anwesenden Vereinsmitgliedern, dass der Verein über ausreichende Barmittel zur Reaktion auf plötzlich notwendige Reparaturen und Investitionen verfügt und dass eine “eiserne Reserve” nur mit einstimmigem Votum des geschäftsführenden Vorstands angetastet werden darf.

Nicht ganz zufriedenstellend verläuft die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Während in den Abteilungen Fußball und Tennis das Niveau weitgehend gehalten werden konnte, verläuft die Entwicklung der Turnabteilung nicht zufriedenstellend. Wichtige Übungsleiter/innnen haben in 2014 ihr Engagement beim VfR aus persönlichen Gründen beendet.Gerade das Angebot für Mädchen und Frauen könnte besser sein. Der Vorstand hat diese “Baustelle” erkannt und wird in der nächsten Zeit versuchen, neue und attraktive Angebote für diese Zielgruppe anzubieten.

Außerdem wies Erik Ropken als Leiter der Fußballabteilung darauf hin, dass ehrenamtlich tätige Funktionsträger von den Sportverbänden mit immer mehr bürokratischen Aufgaben belastet werden.

Die Mitgliedsbeiträge bleiben unverändert.