Duo furioso

– Basketball

Ein erstes Ausrufezeichen setzten die zweiten Herren der Voxtrup BUZZARDS in der ersten Pokalrunde bei den routinierten, aber klassentieferen TuS Bad Essen Raptors II. Nach der unglücklichen letzten Saison der Zweiten wurde das Team neu zusammengesetzt, wobei der Grundstock aus dem alten BUZZARDS-Kernteam mitsamt Coach besteht, in das sich unter anderem Henk, Julian und Michael sowie Gavin als Co-Coach hervorragend einfügen. Die Chemie stimmt jetzt auf und außerhalb des Platzes. Diese neue Geschlossenheit, die Henk mit seinem Kistenversprechen zur Halbzeit symbolisierte, bekamen die Raptors heute von der ersten Minute an zu spüren (32:11 nach dem ersten Viertel). Vor allem Joshi und Freddy waren während ihrer ca. 30-minütigen Spielzeit in keiner Phase vom Heimteam zu kontrollieren, wurden aber von ihren Teamkameraden dabei hervorragend unterstützt. Den 100. erzielte Freddy entsprechend mit einem typischen Mollenschott-Dreier.Geradezu herausragend war die Teamfreiwurf-Quote von 91,3% (21 von 23), was absoluter BUZZARDS-Rekord ist. Da haben sich die Laufeinheiten in der Vorbereitung ausgezahlt gemacht

😄

.Einziges Manko war hingegen die viel zu hohe und unnötige Foulbelastung (26 Fouls). Am Defenseverhalten wird das Team in den kommenden Wochen noch arbeiten müssen.Es spielten und punkteten: Sutmöller 36 (10 von 10 Fw), Mollenschott 33/3 Dreier, Droste 17/2, Frintrop 7/1, Pieper 3/1, Albers 2, Niermeier 2, Krömker