Dümmerlauf am Tag der deutschen Einheit

– Lauftreff

Dümmerlauf_verkleinert

Wie der Name es bereits verrät, findet der Dümmerlauf am Dümmersee statt. Ausrichter der Veranstaltung, welche es erst seit vier Jahren gibt, ist die Spvgg. SW Osterfeine. Neben diesem offiziellen Volkslauf gibt es zudem am Morgen des Heiligen Abends die Möglichkeit, den See gemeinsam mit vielen hunderten Läufern zu umrunden.


Neben der Seeumrundung mit 18km gibt es Strecken über 6,6km & 10km sowie einen 3km Kinderlauf. Die 6,6km können zudem auch als Nordic Walking absolviert werden.
Start und Ziel sämtlicher Distanzen ist am Olgahafen in Dümmerlohausen. Dort wo sonst die Touristen ihren Spaziergang starten und vereinzelt Einheimische den örtlichen Fischfang unterstützen trafen sich am 03. Oktober 17 über 500 Starter zum diesjährigen Volkslauf. Nicht nur der Deich stößt somit an seine Kapazitätsgrenzen, auch die Parkplatzsituation vor Ort darf durchaus als kritisch betrachtet werden. Da es auch zukünftig kaum neue Parkplätze geben wird, empfiehlt sich für die Zukunft eine frühzeitige Anreise von mind. 45-60 Minuten vor dem ersten Start. Die Ausgabe der Startunterlagen ist sehr gut organisiert, ebenso die abschließende Rückgabe der Startnummern, welche mit einer elektronischen Zeiterfassung versehen sind. Neben den Parkplätzen ist auch die Anzahl der Duschen ausbaufähig.

Die Witterungsverhältnisse am Dümmersee stehen in direkter Konkurrenz zur „steifen Brise“ an der Nordsee. Am diesjährigen Feiertag meinte es Petrus gut mit uns und verschonte uns mit Regen, sodass lediglich der starke West-Wind mit Sturmböen von bis zu 56km/h für zusätzliche Animation sorgte. Mit den drei VfR Startern Nils, Gunnar und Andreas ging es relativ pünktlich um 10:05 Uhr auf die 18km Strecke. Beachtlich sei an dieser Stelle erwähnt, dass Nils nur drei Tage zuvor bereits den Böckstiegel-Lauf sehr erfolgreich hinter sich gebracht hat. Großteile der Runde führen direkt über den Deich, welcher zur frühen Stunde noch kaum mit Touristen gefüllt war. Spätestens ab der Mittagszeit ist besonders in den Häfen mit einer Slalomrunde zu rechnen. Im Gegensatz zur Runde am 24. Dezember suchte man am Tag der Deutschen Einheit vergeblich nach den Musikern auf der Strecke. Auch die Zuschauer hielten sich bis auf den Start- & Ziel-Bereich merklich zurück. Im Streckenverlauf werde die Läufer an zwei Verpflegungspunkten versorgt und auch im Zielbereich konnten die Energiespeicher mit den üblichen Helferchen direkt wieder aufgefüllt werden. Gerüchten zufolge nutzen einige Läufer auch das Angebot an Soft-Eis und einem frischen Aal.

 

Ergebnisse VfR Voxtrup:

 

Gunnar Gühlstorf

Zeit: 1:17:17.95 Altersklasse Platz 9, Gesamt Platz 16

Nils Kramer

Zeit: 1:16:44.52 Altersklasse Platz 7, Gesamt Platz 14

Andreas Stauff

Zeit: 1:12:00.04 Altersklasse Platz 2, Gesamt Platz 6