Dritte Herren mit ärgerlicher Niederlage

– Basketball

Für die Buzzards III ging es am Sonntag nach Lingen zum MTV. Ohne unsere beiden Topscorer Seidel und Hippe standen vor allem unsere beiden Twin-Towers Plogmann und Haushalter in der Pflicht. Nachdem die letzten Spiele fast nur von Hippe und Seidel getragen wurden, mussten diesmal andere Spieler das Punkten übernehmen. Dennoch starteten die Buzzards recht gut ins Spiel. Das lag allerdings vor allem an U18-Spieler Malte Lenger, der von der Bank kommend alleine 10 von 12 Punkten im ersten Viertel erzielte. Somit führten die Buzzards Ende des ersten Viertels mit 12:6. Im zweiten Viertel haperte es allerdings derbe an der Defense. Zu langsam schalteten unsere Jungs in die Defense um und man sah zu, wie der Gegner einfache Punkte erzielen konnte. Somit stand es zur Halbzeit auch verdient 26:30 aus Voxtruper Sicht. In der zweiten Halbzeit waren es leider unglaublich viele Fehler und Turnover, die den Buzzards am Ende den Sieg kostete. Des Weiteren fand man weiterhin kein Mittel gegen den Shooting Guard der Lingener, der den Buzzards mal eben 8 Dreier und insgesamt 38 Punkte einschenkte. Auch die Umstellung von Coach Keller auf eine 3-2-Zone brachte kein Glück. Die Zone der Gastgeber hingegen war sehr erfolgreich. Sehr dicht standen sie in der Zone, was bei einer unterirdisch schlechten Quote der Buzzards von außen, sehr effektiv war. Am Ende des Spiels stand leider eine verdiente 62:47-Niederlage auf der Anzeigentafel. Dennoch kann man zuversichtlich in das Rückspiel gehen, da auch Hippe und Seidel die besten Quoten von außen haben. Der Platz, den unsere Jungs von außen hatten, wäre genau das Richtige für unsere routinierten Leader gewesen.
Es spielten und punkteten: Meemken 19/ 1 Dreier, Lenger 15, Dirk Plogmann 7, Lex 3, Albers 2, Klarowitz 1, Petermöller, Marlon Seidel, Marquardt, Haushalter, Maxi Plogmann.