Die 1. Herren setzt ihre Erfolgsserie fort…

– Volleyball

Das erste Spiel der neuen Saison führte uns zu den Volleyballern des VfL Lintorf nach Bad Essen. Die Mannschaften aus Lintorf sind traditionell schwer zu bespielen, ihre technische Ausbildung häufig exzellent. Die aktuelle „Vierte“ ist eine Mischung aus jung und alt und irgendetwas dazwischen….

Mit einer suboptimalen Vorbereitung (einige Spieler haben sich erst am Spieltag nach mehreren Monaten Abstinenz in der Halle wiedergetroffen), aber mit einer gewohnt breiten Brust und dem Wissen um die eigenen Möglichkeiten, gingen wir das Spiel wie immer gut gelaunt und hochmotiviert an.

Der erste Satz lief noch nicht so gut. Relativ viele Aufschlagfehler und ein noch nicht gut gelungenes Feldabwehrsystem sorgten für zu viele Fehler und somit Punkten beim Gegner. Konnten wir dennoch noch bis 19:19 gut mithalten, verloren wir zum Ende des Satzes den berühmten Faden und verloren mit ihm auch den 1. Satz mit 25:22.

Unbeeindruckt davon fanden wir in der Satzpause die richtigen Worte und verbesserten uns in der Feldabwehr und Sicherung der zurückkommenden Bälle. Die Annahme wurde präzisiert und unser variables Angriffsspiel machte den Lintorfern zu schaffen. Wir gewannen souverän und ungefährdet den Satz mit 25:16.

Auch im dritten Durchlauf ließen wir nichts anbrennen und unsere Gegner konnten nur mit zwei genommenen Auszeiten aktiv ins Spielgeschehen eingreifen. Wir gewannen schmucklos, aber hoch konzentriert spielend ebenfalls mit 25:16.

Der vierte Satz gestaltete sich wie so häufig nicht einfach. Neben sinnlosem Gezeter (beider Seiten) gegenüber dem Schiedsgericht, waren die spielerischen Highlights eher eine Randerscheinung. Wir zwangen die Lintorfer früh beim Stand von 0:5 zu einer Auszeit und gaben aus unerklärlichen Gründen die Führung wieder ab und mussten beim Stand von 7:7 ebenfalls einmal Tacheles reden.

Im weiterem Verlauf war der Satz ausgeglichen, beim Stand von 14:16 nahmen die Lintorfer Herren ihre zweite Auszeit und unterbrachen damit nur kurz die gute Aufgabenserie von Stephan, der insgesamt über acht Punkte auf der Position I blieb. Ob wir besser wurden oder die Anderen ihr Pulver verschossen hatten, ist nicht mehr zu ermitteln und auch völlig egal. Wir gewannen dann doch noch deutlich mit 25:18 und sind der erste Tabellenführer der neuen Saison.

So kann es weitergehen…

Für den VfR am Spieltag dabei: Riepenhoff, Thomas; Richter, Marc; Beckmann, Frank; Rieger, Andreas; Tamberg, Oliver; Klaas, Thomas; Kettner, Stephan; Theurich, Bernd und Billy Sorgatz, diesmal als Trainer.