Das letzte Heimspiel des Jahres am Sonntag

– Basketball

Nach Sieg und Niederlage in den letzten beiden Spielen wollen sich die U14-Basketballer mit einem Erfolgserlebnis in die Weihnachtsferien verabschieden. Gegner am Sonntagmorgen, den 16.12.12, um 11 Uhr ist der Tabellenvierte Hagener SV. Dabei sind die Jungs auf jede Unterstützung angewiesen, die sie bekommen können. Die Kaffeebar wird auch wieder geöffnet sein.

Nach einem hart umkämpften Derby gegen den SC Schölerberg mit vielen Auf und Abs, die leider in einer unglücklichen, aber am Ende recht deutlichen Niederlage (58:76) endeten, belohnten sich die Jungs im letzten Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten SV Bad Laer endlich einmal für die gute Arbeit in den letzten Trainingseinheiten, indem sie erstmals eine im Basketball magische Grenze überschritten und über 100 Punkte in einem Spiel erzielten (107:20).

Dabei zeigte sich in den letzten Spielen, dass die Jungs vor allem im Teamplay einen großen Schritt getan haben. Das Zusammenspiel ist deutlich verbessert und in der Defense wird ordentlich ausgeholfen, wenn Not am Mann ist. Wenn jetzt noch die nach wie vor recht magere Trefferquote erhöht wird, wird sich die Mannschaft auch in den nächsten Spielen für ihren hohen Einsatz und Aufwand belohnen können.

Gegen Schölerberg spielten und punkteten: Tobias Schröer (41 Punkte), Klaas Albers (7), Ben Steinbacher (4), Felix Wenzel (2), Paul-Louis Keller (2), Sebastian Döllmann (2), Marlon Seidel, Tjard Hellmich, Can-Leon Petermöller

Gegen Bad Laer spielten und punkteten: Tobias Schröer (53 Punkte), Felix Wenzel (26), Klaas Albers (8), Björn Köllmann-Haverkamp (6), Sebastian Döllmann (6), Marlon Seidel (4), Jannick Rahe (4), Paul-Louis Keller, Can-Leon Petermöller, Tjard Hellmich, Ben Steinbacher

Manuel Seidel