Böckstiegellauf 30.9.17

– Lauftreff

Am 30.09.2017 machten sich Uwe, Katharina und Nils in Begleitung unseres
Lauffreundes Andreas vom TVG auf zum Böckstiegellauf nach Werther. Das
Wetter war alles andere als einladend und pünktlich zum Start gab es ne
ordentliche Regendusche, die sich zu unserem ständigen Begleiter auf der
Strecke entwickeln sollte.

Der Böckstiegel-Lauf startet direkt am Hermannsweg, dem höchsten Punkt
des Teutoburger Waldes. Nach dem Start auf dem Parkplatz „Peter auf’m
Berge“ folgt die Laufstrecke dem Hermannsweg oder seinen Seitenwegen auf
der Südseite fast bis zur „Werther Schanze“. In einem scharfen Schwenk
geht es dann auf dem Hermannsweg zurück in Bielefelder Richtung bis zum
Gasthof Bergfrieden im Wertheraner Ortsteil Isingdorf. Hier sind rund 8
km der Strecke, die durchaus drei starke Steigungsabschnitte aufweist,
zurückgelegt und wir verlassen das herrliche Waldgebiet. Vor uns liegt
nun das weite Ravensberger Hügelland mit seiner bäuerlichen
Kulturlandschaft. Ab Wulfmeier verläuft die Strecke auf wenig befahrenen
Wirtschaftswegen.

Die Parts im Wald waren eine ziemliche Schlammschlacht. Insgesamt waren
18 km mit ca. 250 Höhenmetern zurückzulegen.

Alle kamen gut gelaunt ins Ziel. Eine wirklich schöne Strecke. Beim
18-km-Lauf waren über 600 Läufer am Start.

Die Altersklassenplatzierungen konnten sich sehen lassen, Katharina 21.
, Uwe 4. , Andreas 19. und Nils 6.

IMG-20171001-WA0006 IMG-20171001-WA0005