… auch am Sonntagmorgen ausgeschlafen gegen DJK Füchtel Vechta …

– Volleyball

Trotz der ungewöhnlichen Spielzeit an einem Sonntagmorgen (und dann auch noch auswärts in Vechta), fanden sich acht hochmotivierte Volleyballer pünktlich am Treffpunkt ein. Schließlich galt es die unglückliche Niederlage gegen die eigene Zweite wieder wett zu machen. Da kam der Tabellenletzte aus Vechta gerade recht.

Konzentriert und kontrolliert wollten wir das Spiel angehen und keine Missverständnisse aufkommen lassen. Der 1. Satz war zunächst ausgeglichen, ehe wir einigermaßen die müden Knochen wach bekommen haben. In der Mitte des Satzes konnten wir uns absetzen ohne zu überzeugen und wir gewannen mit 25:16.

Im zweiten Satz wollten wir unser Spiel verfeinern und nach Möglichkeit souveräner aufspielen. Das gelang uns allerdings gegen den schwachen Gegner aus Vechta nicht wirklich und es blieb bis zum Ende zumindest von den Satzpunkten her ein spannender Satz. Wir gewannen „hinten raus“ dann aber doch noch mit 25:20 Punkten.

Der dritte Satz war dann sehr deutlich. Viele Fehler bei dem Gegner und ein konzentrierteres Agieren bei uns führte zu einem deutlichen 25:11 Satz- und damit Spielgewinn.

Nach nur 59 Minuten Spielzeit hieß es dann 3:0 für Voxtrup. Ein schöner Sonntagvormittag…. 😉

Mit dabei waren: Riepenhoff, Thomas; Richter, Marc; Willmann, Christoph; Rieger, Andreas; Rogowski, Felix; Tamberg, Oliver; Klaas, Thomas; Theurich, Bernd