33. Aaseelauf Ibbenbüren

– Lauftreff

Flach, schnell, traditionell – so lautet das Motto des Aaseelaufs in Ibbenbüren, welcher in diesem Jahr bereits zum 33. mal ausgerichtet wurde.Im Vergleich zum Vorjahr, wo tropische Temperaturen jegliche Bewegung mühsam machten, sorgten angenehme 20 Grad für perfekte äußere Bedingungen. Nachdem am Freitagnachmittag bereits die kleinsten Schüler und Bambinis auf die 1km Strecke geschickt wurden, folgte der 5km Jedermannlauf sowie der Start des Halbmarathons. Der Hauptlauf über 10km, mit dem größten Teilnehmerfeld, startete um 18:29 Uhr. Mit dabei waren auch acht Läufer des VfR Voxtrup, welche den Lauf zum Großteil als Wettkampf-Test während der Vorbereitung auf den Herbstmarathon nutzten. Die 10km Runde, der vom Verein „Marathon Ibbenbüren“ organisierten Veranstaltung, führt zunächst einmal um den Aasee bevor es in das grüne Umland geht. Die Strecke wird vollständig auf Asphalt gelaufen, lediglich eine ca. 50m Unterführung erfordert aufgrund der unangenehmen Lichtverhältnisse höchste Konzentration. Wenige Meter vor dem Ziel fordert eine Brücke über die nahliegende Landstraße nochmal die letzten Reserven, bevor man gemütlich ins Ziel ausrollen lassen kann. Dort erwarten einen dann auch die meisten Zuschauer, auf der gesamten Strecke geht es deutlich ruhiger zu. Schnellster Läufer war in diesem Jahr Markus Titgemeyer (33:22), welcher u.a. bereits den diesjährigen Voxtruper Volkslauf gewinnen konnte. Schnellste Läuferin war Kira Konermann (42:06) aus Ibbenbüren. Die Ergebnisse der aktiven des VfR können sich ebenfalls sehen lassen, das umfangreiche Training zeigt bereits Wirkung sodass wir gespannt in Richtung Herbstmarathon schauen können.

Ergebnisse VfR-Läufer/innen 10km

Name Platz PlatzAK netto Zeit
Sebastian Magga 7 2 00:38:47
Dennis Kedziora 8 2 00:38:55
Andreas Stauff 16 4 00:40:19
Andre Schulenberg 18 5 00:40:34
Florian Steffen 45 14 00:44:12
Stefan Dieckerhoff 72 8 00:46:53
Terence Nordmann 87 15 00:47:56
Ina Arends 100 3 00:48:45
Tanja Kersten 216 9 00:59:03