12. Böckstiegellauf in Werther

– Lauftreff

Zweiter Wertungslauf der Trailrunning-Cup Serie 2015/2016 in Werther beim Böckstiegellauf.

Vom Parkplatz Peter aufm Berge auf dem Hermannsweg (Beschilderung »H«) in nordwestlicher Richtung; die beiden steilen Höhen Palsterkamper Berg und Bußberg (Schwedenschwanze) werden jeweils auf dem südwestlichen Parallelweg umlaufen; nach zwei weiteren Wellen auf dem Kammweg geht es nach gut vier Kilometern in einer Senke links bergab, der Weg folgt einer Spitzkehre, verläuft dann wieder in Richtung Nordwest an der Südwestflanke des Teuto entlang. Gut 300 m vor dem Jugendheim Ascheloh geht es im spitzen Winkel zurück, auf einem breiten Waldweg über die längste und schwerste Steigung wieder auf den Kamm (Hengeberg/316 m hoch); auf einem langen Bergab-Stück verlässt man am Gasthaus »Bergfrieden« vorbei den Wald, folgt auf Asphalt den Straßen Isingdorfer Weg und Schulweg; auf der bewaldeten Kuppe oberhalb der alten Schule Isingdorf geht es links ab auf einem Waldweg Richtung Auf dem Klei, nach einem kurzen Stück »Isingdorfer Weg« dann unter der Hauptstraße Richtung Bielefeld hindurch über Wellenstraße, Bahnbreede und Kamheide an der Gärtnerei »Steffen Rosen« nach links auf den Arroder Weg, der führt durch ein Waldstück (Isingdorfer Bruch) bis zur Schloßstraße, der man links ab Richtung Werther folgt. Am Böckstiegel-Haus in Arrode vorbei geht es bis zum Haus Werther, davor links (Friedrichstraße) am Wassergraben entlang über die Mühlenwiese Spielplatz, Holzbrücke; rechts ab vor dem Rathaus zur Ravensberger Straße und dann links zum Ziel Venghauss-Platz. Vom VfR Lauftreff belegte Uwe AK Platz 29, Gesamt Platz 241 von 760 Teilnehmern beim 18 km Lauf. Insgesamt gingen 1520 Teilnehmer bei traumhaftem Wetter auf die verschiedenen Strecken.

Zielstrecke09