Austausch mit Saint Florent – wieder nicht

– !Startseite

Ab 12. Mai war der Besuch unsere Freunde vom FC BLE Saint Florent geplant. Wegen der Pandemie musste der Besuch erneut auf das nächste Jahr verschoben werden.

Überschattet wird der verschobene Besuch vom Tod von Didier Jarry, der seit 2004 die Organisation auf französicher Seite leitete. Am 8. Dezember verstarb er an einer Covid-Infektion.

Didiers Funktion wurde im April 2020 von Margaux Grasset und Sam Godard übernommen. Sie schickten uns folgende Botschaft:

“Lieber Ralf, liebe Freunde von Voxtrup,

Wir hätten uns dieses Jahr, wie jedes Jahr, treffen sollen, um ein gemeinsames Wochenende zu verbringen. Wir wären am Mittwoch, dem 12. Mai, mit dem Bus in Richtung der großen Familie, die unsere Städtepartnerschaft ist, gefahren. Als wir ankamen, hätten wir euch alle gefunden, wir hätten uns umarmt. Wir hätten im Clubhaus einen guten Muscadet und ein gutes Bier (und vielleicht 2) geteilt. Wir hätten diese wenigen Tage genutzt, um die kulturellen Besichtigungen zu genießen, die Sie uns angeboten hätten, wir hätten mit Freude und Fairplay am jährlichen Fußballturnier teilgenommen.  
Also, ein paar Tage vor unserem fiktiven Ankunftsdatum, gehen unsere Gedanken direkt zu Ihnen allen.

Es wäre der 42. Jahrestag unseres Austausches gewesen, und wir hätten die 20. Reise nach Voxtrup gefeiert! Aber die gesundheitliche Situation hat anders entschieden, wir werden noch ein Jahr warten müssen, um uns wieder zu treffen und zu umarmen. Wir denken also schon jetzt daran, im nächsten Jahr, am 26. Mai 2022, in den Bus zu steigen, denn wir wollen diesen Austausch nicht noch einmal verpassen. 

Dieses Jahr hat einen noch bittereren Beigeschmack, da Didier, der diesen Austausch in St. Florent leitete, uns im Zuge von COVID 19 verlassen hat.  

Wir alle wissen, wie viel er in unseren Austausch investiert hat, und wir werden unser Bestes tun, um den Schwung beizubehalten. Wir, Sam und Margaux, übernehmen mit Motivation und Enthusiasmus die Nachfolge von ihm, begleitet von allen Mitgliedern der Voxtrup-Kommission in St. Florent. 

Wir erfahren, dass auch in Voxtrup ein Wechsel stattgefunden hat, da Ralf an Dominique, Hendrick, Yannick und Tim übergeben wird. Wir freuen uns, mit ihnen zusammenzuarbeiten, und sind gerührt von dem Vertrauen, das die vorherige Generation in alle 6 von uns gesetzt hat. 

Wir kennen auch die Höhe Ihrer Investition Ralf und danken Ihnen dafür! Wir werden nicht zögern, uns auch in Zukunft auf Sie zu verlassen.

Möge unsere schöne deutsch-französische Freundschaft bestehen bleiben, mindestens für die nächsten 40 Jahre, und noch viel mehr! 

Machen Sie es gut und bis zum nächsten Jahr! 

Margaux und Sam”

Dem möchte ich noch ein paar persönliche Zeilen hinzufügen, die ich an unsere Freunde in Saint Florent schickte:

Liebe Freundinnen und Freunde in Saint Florent!

Am Mittwoch, den 12. Mai würden wir Euch in Voxtrup erwarten. Den ganzen Tag haben wir über Social Media nach Eurer aktuellen Position auf der Reise gefragt. Der Tag vor Himmelfahrt sorgt im Ruhrgebiet immer für die perfekten Super-Staus und Euer Bus wäre wahrscheinlich mitten drin. Etwas später als angekündigt kommt Ihr dann in Voxtrup an. Alle freuen sich auf das Wiedersehen, Küsschen rechts und links und erst mal ein Bier zur Begrüßung.

Und dann kämen die Ansprachen der beiden Delegationsleiter. Vorher hätte es noch eine Überraschung gegeben, denn Didier hätte am 12. Mai seinen 62. Geburtstag bei uns in Voxtrup gefeiert….

Leider muss Eurer Besuch bei uns in 2021 schon wieder in das nächste Jahr verschoben werden. Wegen der Pandemie, die sehr viele Menschen das Leben gekostet hat – auch das meines Freundes Didier Jarry. Ich habe Didier sehr geschätzt und vermisse ihn sehr. In den letzten Jahren haben wir auch über das Jahr via Social Media und Übersetzungsprogramme den Kontakt gehalten. Mal ein Foto aus dem Urlaub oder einfach mal gefragt: „Wie geht es Dir?“

Die Zusammenarbeit mit Didier war immer völlig problemlos. Gerade wenn wir bei Euch in Saint Florent zu Gast waren, freuten wir uns auf die tollen Ausflüge, die Didier und sein Team organisiert hatten. Das waren immer grandiose Erlebnisse. Ohne die Besuche bei Euch wäre ich wahrscheinlich nie im Puy du Fou, am Mont-Saint Michel, in den Salzwiesen von Guérande oder beim Le Cinéscénie gewesen. Sehr geehrt fühlten wir uns, als im November 2018 eine kleine Delegation an den Feierlichkeiten zum Ende des 1. Weltkriegs eingeladen war. So hatten wir auch mal Zeit, uns ohne Organisationspflichten zu unterhalten. Ich bewundere bis heute sein großes soziales Engagement, nicht nur Euren Verein, den Austausch und Telethon.

Die letzte persönliche Begegnung war unser Besuch in 2019. Wie immer war Didier der perfekte Gastgeber, der alle kleinen Probleme sehr galant aus dem Weg schaffen konnte.

Leider schlägt dieses große Herz seit dem 8. Dezember nicht mehr.

Bei Euch hat es in der Organisation des Austausches einen Generationswechsel gegeben. Ich freue mich, dass Margaux und sam die Leitung übernommen haben.

Das war für uns ein Signal, den gleichen Schritt zu machen. Die Generation Ü60 tritt in den Hintergrund. Unsere neuen Chefs der Organisation sind Dominique, Hendrik und Yannik Licher und Timm Glandorf.

Ich bin froh, dass der Austausch durch neue und jüngere Personen neue Impulse bekommt und gut präpariert ist für die nächsten 40 Jahre.

Ich wünsche Euch in den Tagen, die Ihr eigentlich bei uns in Voxtrup verbracht hättet, viel Spaß – soweit es die Regeln und Beschränkungen der Pandemie zulassen.

Am 12. Mai werde ich zusammen mit Monika, Susanne und Ulli auf Didier anstoßen. Mit dem leckeren Calvados-Likör 44 und einem Muscadet.

Bleibt gesund!

Ralf

Saint Florent 2019 (Teil 2)

– !Startseite

Weiter geht’s mit dem Evergreen des Austausches: Dem Turnier des FC Bout’ Loire et Evre (BLE) auf einer der am schönsten gelegenen Sportanlage

Mit der Idee, dort einmal mit einer Damenmannschaft an den Start zu gehen, erzielten wir eine sehr gute Außenwirkung.

Sportlich lief’s doch überraschend gut: Nicht alle Spiele zu Null verloren. Nein sogar 3 Tore geschossen!

Das schrieb die französische Presse

Übersetzte Überschrift: Im Kostüm sorgten die Deutschen für eine Sensation im Fußball.

Pressetext auf deutsch:

Der Fußballverein Bout’Loire-et-Èvre (FC-BLE) organisierte am Sonntag sein traditionelles Pfingstturnier auf dem Gelände von Mont-Glonne. Es starteten etwa zwanzig Teams . An diesem Wochenende wurde auch das 40-jährige Bestehen von Partnerschaften und Austausch mit dem deutschen Club Voxtrup gefeiert.
So nahmen zwei Teams von der anderen Seite des Rheins, eine Männer- und eine Frauenmannschaft, teil. Insgesamt 64 achtminütige Spiele fanden am Tag statt. “Dieses vor allem festliche Fußballturnier war wieder einmal von guter Laune und Fairplay geprägt. Die Freude am gemeinsamen Leben und Spaß hat Vorrang vor dem Wettbewerb”, sagen Tony Pohardy und Damien Palussière, Präsident und Sekretär der FC-BLE.
Alle Teams erhielten am Ende des Turniers einen Pokal. Sie hatten sich gegenseitig originelle und unterschiedliche Namen gegeben, und die meisten von ihnen hatten sich herausgeputzt. Die Frauen der deutschen Delegation hatten besondere deutsche Trachten angezogen.


Vielen Dank an die Damen für die tolle Aktion!

Bei der unter Voxtrup 1 laufenden Herrenmannschaft war es nicht ganz so erfolgreich wie vor 2 Jahren als es erst im Endspiel die erste Niederlage setzte. Da wurde das Ziel von “Turniersieg” auf “Es hat sich wenigstens keiner verletzt” herabgesetzt.

Am Abend gab es dann noch einen ungarischen Abend mit selstgemachetn Gulasch aus riesigen Kesseln. Und ‘ner steilen Party hinterher – klar.

Am Montag ging es für die eher jüngeren Teilnehmer des Austausches zum Paddeln auf die Evre – ein Seitenarm der Loire.

Zum Mittagessen trafen wir uns auf dem Weingut Alma. Zum Probieren und einkaufen.

Und hieß es Abschied nehmen zum Ende einer tollen Fahrt mit einem außerordentlich liebevoll gestalten Programm.

Merci beaucoup pour les belles journées passées avec vous -Vielen Dank für die schönen Tage bei Euch.

Bis zum nächsten Jahr in Voxtrup – A l’année prochaine à Voxtrup

Saint Florent 2019 (Teil 1)

– !Startseite

Seit 1979 besteht eine Partnerschaft zwischen den Sportvereinen in Saint Florent le Vieil, einem kleinen Dorf an der Loire (ca. 50 km von Angers entfernt) und dem VfR Voxtrup.

Über Pfingsten machte sich eine über 40-köpfige Delegation des VfR auf den Weg nach Frankreich, um das Jubiläum dort bei unseren Freunden zu feiern.

Beim Begrüssungsempfang durch den Bürgermeister André Retailleau wurde Fitzi Licher, der bisher jedes Mal am Austausch teilgenommen hat wurde mit der Ehrenmedaille der Gemeinde geehrt. Die gleiche Auszeichnung erhielt Didier Jarry, der auf der französischen Seite für die Organisation federführend ist.

Der 2. Tag führte uns zuerst in das Dorf Saint-Laurent-sur-Sèvre . Dort gab’s was Leckeres vom Grill und die Gelegenheit den Ort mit seiner Basilika und dem Kloster und dem Bistro zu besichtigen. Zu dazu wurde ausführlich Boule gespielt.

Am Abend boten uns die Freunde aus Saint Florent ein ganz besonderes Spektakel: der Besuch des Nachtshow Cinéscénie im Freizeitpark Puy du Fou.

Dort spielen auf einer gigantischen Bühnenfläche von 23 Hektar mit einem riesigen See, einem Schloss und 2 Dörfern als Kulisse 2.400 Mitwirkende vor 20.00 Zuschauern.

Vielen Dank an unsere Gastgeber, dass sie für uns dieses einzigartige Erlebnis möglich gemacht haben! Diese Show stellt so ziemlich alles bisher gesehene in den Schatten. In den 2 Stunden blieb kaum Zeit zum Luftholen, weil auf der grandiosen Bühne ständig etwas Spektakuläres passierte.

19. Volleyball-Mixed-Turnier am 6. Januar 2018

– Volleyball

Was vor fast 25 Jahren als Nikolausturnier angefangen hat, fand am vergangenen Samstag seine 19. Auflage in der Turnhalle Voxtrup. Bei diesem Turnier steht die Freude und der Spaß am Volleyball spielen im Vordergrund. Peter Bertelsmann und Stephan Höricht organisierten als alte Volleyballer das Turnier wieder mit viel Herzblut und Routine, sodass sich wieder viele ehemalige Spieler und Spielerinnen angemeldet hatten, auch wenn sie schon lange nicht mehr in Voxtrup wohnen, oder in anderen Vereinen spielen. Die Organisatoren hatten aus dem Teilnehmerfeld 6 Mannschaften ausgelost, die gleichmäßig mit Frauen und Männern besetzt waren.

Peter und Stephan

Gegen eine kleine Teilnahmegebühr wurden reichlich Getränke und Essen zur Verfügung gestellt und um 12:00 Uhr ging es dann los. Mit viel Spielfreude spielte jede Mannschaft einmal gegeneinander und am Ende war der Sieger die Gruppe 6 mit den Spieler/innen Natalie Schweer, Carolin Korte, Gudrun Hengelsberg, Oliver Böhm, Bernd Theurich, Thomas Klaas und Alexander Schrage. Obwohl die Mannschaften jedes mal neu ausgelost werden, konnte sich Thomas Klaas jetzt zum 7. mal in die ewige Turnierbestenliste eintragen, Glückwunsch Thomas!

Nächstes Jahr gibt es dann die 20. Auflage dieses beliebten Turniers und Peter und Stephan freuen sich darauf, wieder alte und neue Gesichter begrüßen zu können.

VB-Turnier2018-1

VB-Turnier2018-2

VB-Turnier2018-4

VB-Turnier2018-3

VB-Turnier2018-5

Unser Peter Bertelsmann in der NOZ

– Volleyball

Heute wurde in der Samstagsausgabe der NOZ unser langjähriges Multitalent und Urgestein, der Volleyballtrainer, Hallenwart, Abteilungsleiter Hallensport und Oberturnwart Peter Bertelsmann mit einem ausführlichen Artikel für seinen fast 50-jährigen Einsatz für unseren VfR Voxtrup gewürdigt. Was wären wir ohne solche Mitstreiter, die sich mit Herzblut für den Verein einsetzen. Vielen Dank Peter, mach weiter so!

Treffen der Fußball-Senioren am 1.November 2017

– Fußball

In alter Tradition trafen sich am 1. November die Fußball-Senioren unter der Leitung von Gernot ‘Pele’ Waschitschek im Clubheim zu ihrem jährlichen Treffen. Die Bande der alten Spieler ist immer noch stark und Gernot berichtete unter anderem von gemeinsamen Unternehmungen wie die Besichtigung des neuen Solarlux Standortes in Melle. Der neue 1. Vorsitzende des Vereins, Michael Mönstermann, schaute auch kurz vorbei und stellte den neu gewählten Vorstand vor.

Außerordentliche Jahreshauptversammlung am 27.10.2017

– !Startseite

Der Vorstand des VfR Voxtrup lädt alle Mitglieder zur

außerordentlichen Jahreshauptversammlung

am 27.10.2017
um 19:30 Uhr
im Clubheim Wasserwerkstr. 80

ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der Stimmberechtigten
  3. Wahl eines Versammlungsleiters / einer Versammlungsleiterin
  4. Wahlen
    a) des 1. Vorsitzenden / der 1. Vorsitzenden
    b) des Geschäftsführer / der Geschäftsführerin
    c) des Schatzmeisters / der Schatzmeisterin
  5. Anträge
  6. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 15.10.2017 unter der Vereinsadresse Am Mühlenkamp 13, 49086 Osnabrück oder per Mail an info@vfr-voxtrup.de zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Achim Lahrmann          gez. Heinz-Wilhelm Michel

Jahreshauptversammlung 2017

– !Startseite

Einberufung zur Jahreshauptversammlung 2017

Der Vorstand des VfR Voxtrup 1927 e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung

am Freitag den 19. Mai 2017 um 19.30 Uhr

in das  Clubheim an der Wasserwerkstr., 49086 Osnabrück – Voxtrup

ein.

Die Tagesordnung finden Sie hier Einladung JHV 2017

Diese Veranstaltung ist außerordentlich wichtig, da sich der 1. Vorsitzende, der Geschäftsführer und der Schatzmeister nicht mehr zu Wiederwahl stellen werden.

Vereinsmitglieder, die Interesse an der Übernahme von Verantwortung im VfR haben, können sich gerne an die ausscheidenden Personen wenden, um mehr über die Tätigkeiten zu erfahren.

Kontaktdaten:

Achim Lahrmann Tel. (0541) 385213 oder (0541) 258525 (Büro)

Heinz-Wilhelm Michel (0541) 386677

Ralf Albers (0541) 7607433 ab 17:30 Uhr

weiter